ZUR KLIMANEUTRALITÄT IN DREI sCHRITTEN

1. Klimaneutraler Transport

Seit Januar 2020 ist der gesamte Transport unserer Produkte von den Produktionsstandorten in China bis zum Endkunden Klimaneutral. Dazu haben wir von unserem Klima-Partner Southpole sämtliche Transportwege analysieren lassen und kompensieren die errechneten CO2-Emissionen mit dem zertfizierten Aufforstungsprojekt „Kariba“ in Simbabwe. Dafür haben wir von South Pole das Label „Climate Conscious“ erhalten.

Mehr Info zum Kariba-Projekt gibt es hier>

2. Klimaneutrale Standorte

In einem zweiten Schritt sollen unsere beiden Standorte in Zürich Manegg und Münchenbuchsee klimaneutral werden. In unserem Hauptsitz im Greencity Areal Zürich Manegg sind wir bereits auf bestem Weg dazu. Das Greencity Areal ist das erste, vom Trägerverein Energiestadt zertifizierte, „2000-Watt-Areal“ der Schweiz. Es zeichnet sich durch ein durchdachtes Zusammenspiel verschiedenster Massnahmen aus, um die Energieeffizienz deutlich zu steigern.

Mehr Info zum Greencity Areal gibt es hier>

3. Klimaneutrale Produkte und Lieferkette

Zum Abschluss soll die gesamte Produktpalette inkl. der gesamten Lieferkette klimaneutral werden. Das ist der aufwändigste Schritt, der mit sehr viel Analysearbeit verbunden ist. Damit wird schliesslich die vollständige Klimaneutralität der Babutec GmbH – eflizzer.ch erreicht werden.

DAs Climate Conscious label

Das  “Climate- Conscious-Label“ von South Pole zeichnet Unternehmen aus, die Klimaschutzmassnahmen ergreifen, ohne dabei komplett klimaneutral zu sein.

Bild: south pole

Das Kariba REdD+ Project

Seitdem das bisher größte REDD+ (Reduced Emissions from Deforestation and Degradation) Projekt 2011
gestartet wurde, wurden bisher bereits über 18 Millionen Tonnen CO2 vermieden. Das Projekt
bietet Farmern und der lokalen Bevölkerung zusätzliche Einkommensquellen und verbessert die
Lebensbedingungen in der Region nachhaltig.

mehr zum Projekt